Frische Aussichten für 2016

Im letzten Monat dieses Jahres habe ich meinen Business Plan für 2016 aufgestellt und dabei viele Pläne und Visionen ausgearbeitet. Da ich es für wichtig halte, mich regelmässig im Internet- Marketing und Webdesign weiterbilden zu lassen, lese ich häufig kompetente Blogartikel in mehreren Sprachen und nehme ständig an Online-Kursen teil. Bei einer dieser Recherche-Sessions bin ich auf diese Blogparaden gestossen:

 

Was bringt 2016 neues?

 

Bevor ich auf neue Ideen eingehe, möchte ich kurz auf das vergangene Jahr 2015 zurückblicken. Im Mai habe ich meinen Blog fertiggestellt und meine Zielgruppe definiert. Ich war sehr glücklich als ich meine Nische, die Coaches, entdeckt habe. Sofort war ich von den unzähligen Möglichkeiten überwältigt. Ich selbst konsumiere gerne E-Mail Kurse, Selbstlernkurse, Mitgliederbereiche, E-Books und Video- oder Audioseminare. Coaches können ihr Wissen in diesen Formen an die Kunden weitergeben und damit ein skalierbares Online Geschäft aufbauen. Das ist mein Ding!

Natürlich hat es gedauert bis ich meine Positionierung gefunden habe. Ich fing an mit einer statischen Webseite, ohne Blog, nur mit einer Beschreibung meiner Tätigkeitsschwerpunkte und einer Kontaktmöglichkeit. Diese Seite war zwar schön und durchdacht, aber eben noch ohne Inhalte. Diese statischen Webseiten gibt es tonnenweise im Internet, stolpert ein Besucher mal über solch eine Seite, ist das purer Zufall. Einen Blog zu führen, erfordert aber zielstrebigkeit und Disziplin. Es ist nicht immer leicht jede Woche einen guten Artikel zu veröffentlichen. Ein Redaktionsplan hilft daher viel bei der Erstellung von Blogartikeln mit Mehrwert.

Ich wusste zunächst nicht, auf welcher Plattform ich präsent werde obwohl die Antwort denkbar einfach ist: Dort, wo die Zielgruppe unterwegs ist. Ich wollte die WordPress Webseite „für alle“ erstellen. Das war ein Fehler, weil es keine Dienstleistung „für Alle“ gibt -Zumindest nicht im Internet. Wir müssen uns richtig positionieren, auch wenn wir tatsächlich „für alle“ arbeiten könnten. Meine Zielgruppe wurden somit die Branchen Coach, Berater, Trainer. Danach ging alles etwas leichter als ich gedacht habe. Schliesslich habe ich meine beiden Freebies erstellt und einen autoresponder E-Mail Verteiler ausgesucht. Nach einigen Monaten konnte ich dann mein erstes Produkt entwickeln -Kein Online Geschäft ohne Online Produkt. Und ich wollte unbedingt ein skalierbares Online Geschäft aufbauen! Diese Segmente muss ich nun verstärkt weiterentwickeln.

Ich bin natürlich meinen Kunden dankbar, weil sie ihr Vertrauen in mich schenken und ich viel durch sie lernen konnte. Die meisten Erkenntnisse habe ich immer durch meine Fehler gelernt. Ich bin meinem Sohn sehr dankbar, der meine Arbeit respektiert und mir manchmal Korrekturlesen leistet. Es sind sicherlich nicht alle 16-Jährigen dazu bereit, ihrer Mutter zu helfen:)

 

Was kommt 2016 neu dazu?

Ich möchte meinen ersten Selbstlernkurs über die Entwicklung eines nachhaltigen und skalierbaren Online Geschäfts erstellen. Der Kurs ist fertig, es läuft derzeit noch die technische Bearbeitung und das Design von einzelnen Modulen. Der Kurs heisst „Online Coach ohne Stress“ und bietet einen Leitfaden für die ersten 12 Wochen zur Erstellung eines Blogs. Diese Anfangsphase beinhaltet die wichtigsten Schritte; Begeht man hier Fehler, so können diese später nur mit Mühe korrigiert werden. Ich hoffe mit meinem Selbstlernkurs vielen Anfängern bei der Vermeidung dieser Fehler zu helfen, damit sie schneller ihr Ziel erreichen können. Ausserdem möchte ich noch ein E-Book schreiben und einen Audio-Kurs fertigstellen. Die Themen wären dabei aus dem E-Mail Marketing und Webdesign-Bereich. Diese Produkte werden im Gegensatz zu meinem Selbstlernkurs weniger aufwändig für mich sein.

Wie werde ich meinen Blog weiterentwickeln?

Ich plane für 2016 keine Podcasts Serien, obwohl diese enorm gut in Deutschland laufen. Sicherlich könnte ich so mehr Besucher für mich gewinnen, aber irgendwie ist es nicht mein Ding:) Ich möchte mich  2016 voll auf Gratis Produkte konzentrieren und hoffe, dass ich damit genau so viele Besucher auf meine Website leiten kann wie mit Podcasts. Ich bin sehr gespannt, wie meine Ideen bei meiner Zielgruppe ankommen. Eines ist sicher: alle meine Gratis Inhalte werden mit viel Mühe und Arbeitsaufwand erstellt und in einer Gratis Libary verfügbar gemacht.

Was will ich damit erreichen und wie möchte ich meine Leser unterstützen?

Ich will natürlich nicht nur eine gute Kundenzufriedenheit, sondern auch eine eigene E-Mail Liste aufbauen. Deswegen werde ich nur meiner E-Mail Liste weitere Inhalte anbieten. Diese Inhalte werden weder als Produkt noch in meinem Blog öffentlich. Ich möchte eine Abonnenten Liste betreuen, die von meinem Blog, meinen E-Mail Nachrichten und aus meinen Digitalen Produkten profitieren kann. Besonders Anfänger will ich mit meinen Leistungen unterstützen, damit sie genauso viel Spass mit der Online Home-Arbeit haben, wie ich, und ihr Geschäft aufbauen können.

mottobild

Was ändert sich in meinem Blog?

Am Konzept ändert sich zunächst nichts, ich werde aber ein kleines Re-Design machen. Der Content bleibt natürlich themenrelevant, ich werde weiterhin über WordPress Webseiten, Online Marketing und Digitale Produkte schreiben, aber ich werde in Zukunft auch immer ein kleineres Thema behandeln und das als Mini-Serie ausarbeiten. Man muss leider akzeptieren, dass viele Leser Artikel nicht zu Ende lesen, wenn er zu lang ist. Deshalb werde ich zukünftig eher Artikel-Serien schreiben, in denen der Text niemanden überfordert. Das gleiche gilt meines Erachtens nach auch für den visuelle Content, deshalb nehme ich den Mehraufwand, der die Bildererstellung meiner Webseite betrifft, auf mich.

Welche Kooperationen stehen an?

Die Frage ist für mich die wichtigste von allen. Da ich nächstes Jahr eine Mastermind Gruppe für mich aufbauen möchte, suche ich den Kontakt zu 2-3 anderen Frauen, die online präsent sind und für sich ein Online Business aufbauen möchten. Ich stelle es mir so vor, dass ich mit z.B. anderen 2 Frauen via Skype wöchentlich einmal etwa 1 Stunde chatte, sodass wir uns gegenseitig beraten, wie wir in unseren konkreten Situation weiterkommen. Ich glaube an den Synergieeffekt in einer Gruppenarbeit. Die Talente würden sich nicht einfach addieren, sondern vervielfachen. Dazu müssen wir uns gegenseitig tolerieren und sympathisch finden. Man muss auf die Balance achten, damit alle Teilnehmer gleich viel von der Zusammenarbeit mitnehmen können. Es wäre mein wichtigstes Ziel für das Jahr 2016.

Was wünsche ich meinen Kunden und Lesern?

Ich wünsche ihnen, dass sie ihr Wissen erfolgreich an andere weitergeben können und dadurch das Leben von anderen Menschen im positiven Sinne beeinflussen. Ich hoffe dass sie die Vorteile eines skalierbaren Online Geschäftes entdecken und für sich realisieren können. Ich wünsche ausserdem, dass sie stets schöne und benutzerfreundliche Webseiten erstellen, die sie immer mit ihren Ideen füllen können -Doch vor allem wünsche ich jedem ein produktives und erfolgreiches Jahr 2016!

 

 

 

 

 

2 Kommentare zu: “Was bringt 2016 Neues?

  • 9. Januar 2016 bei 16:55
    Permalink

    Hallo Emese,

    wirklich toll zu lesen, was du im Jahr 2015 alles geschaffen und ins Rollen gebracht hast! Für 2016 wünsche ich dir, dass es mit dem gleichen Elan und der gleichen Begeisterung erfolgreich weitergeht!

    Herzliche Grüße
    Marit

    Antwort
    • 9. Januar 2016 bei 17:19
      Permalink

      Liebe Marit,
      vielen Dank für deinen Kommentar, ich freue mich persönliches Feedback von dir zu meinem Artikel erhalten zu haben. Ich lese regelmäßig deinen Blog und ja, es ist viel Arbeit nötig um am Ball zu bleiben. Ausdauer und Begeisterung sind natürlich wichtig, damit es weitergeht. Ich wünsche dir alles Gute für 2016!

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen