2015 ist für viele das Jahr der Existenzgründung. Wenn auch du zu denen gehörst die erst neulich angefangen haben, solltest du unbedingt einen Blog schreiben und dein Online Business mit einem Blog aufbauen. Auch mit meinem neuen Selbstlernkurs möchte ich dir einen Plan und eine Struktur in die Hand geben, damit du von Anfang an alles richtig machst.

Du hast gerade deine WordPress Website erstellt und wartest mit den Standard-Seiten (Impressum, Kontakt und Über mich Seiten) auf deine ersten Kunden. Vielleicht willst du deine Preise reduzieren oder Aktionen und Gutscheine anbieten, Adwords oder Facebook Werbungen generieren. Klar, diese Massnahmen liefern Ergebnisse, wenn du dich auskennst und konsequent Werbung machst. Viele brechen diesen Vorgang jedoch frühzeitig ab, weil sie eine Verschwendung von Geld befürchten oder sich zu unsicher sind.

Neben dem Pushmarketing gibt es auch Pullmarketing Massnahmen, die zwar zeitintensiver, dafür aber auch auf einen langfristigen Zeitraum sicherer sind. Eine gute Pullmarketing Strategie ist hierbei der klassische Blog.

warum solltest du einen blog schreiben?

Warum sollte man einen Blog schreiben? Und worüber überhaupt?

  • Ein Blog hilft dir dabei, einen Experten Status zu erreichen
  • Du kannst über deine Leistungen und deine Branche berichten
  • Du kannst deine Leser auf deine Leistungen vorbereiten
  • In Kundenrezensionen könnten deine Kunden über die Ergebnisse und den Prozess deiner Dienstleistung berichten
  • Du kannst die meistgestellte Fragen sammeln und bearbeiten
  • Durch Recherche in deinen Facebook Gruppen und Foren  kannst du die Probleme feststellen, mit denen deine Kunden am meisten zu kämpfen haben und diese einzeln in Blogartikeln lösen
  • Lese Webseiten von Mitbewerbern und insbesondere deren Blogkommentare, um wertvolle Informationen und Tipps zu entnehmen
  • Mit einem Blog kannst du dich am besten positionieren!
  • Du erreichst mehr Menschen, sodass du eine E-Mail Liste aufbauen und die neuen Leser gleich an deinen E-Mail Verteiler weiterleiten kannst (Trichterprinzip)
  • Ein WordPress Blog ist der beste Weg um in Suchmaschinen gefunden zu werden. Mit jedem einzelnen Blogartikel kannst du neue Keywords setzen, sodass die Leser durch die jeweilige Suchmaschine zu deinem Blog geführt werden

Wie lange dauert es einen Blog aufzubauen?

Es ist eine der meistgestellten Fragen und pauschal kann man sie leider nicht beantworten. Wenn du von Anfang an einen Plan hast, wirst du in etwa 6 Monaten die ersten Erfolge erzielen. Falls du nicht regelmässig schreiben kannst, dauert das ganze bis zu einem 1 Jahr. Um in den Suchmaschinen gefunden werden zu können, musst du jede Woche einen Artikel schreiben. Das darf nicht einfach irgendein Artikel sein, der Leser sollte einen Mehrwert davon haben. Am besten recherchierst du vorab deine Keywords und erstellst einen Redaktionsplan. Diese Liste ergänzt du mit deinen Recherchen von den Facebook Gruppen und Foren. Dann hast du mindestens 30-40 Keywords, Fragen und komplette Sätze von echten Menschen, die möglicherweise zu deiner Zielgruppe passen. Jetzt kannst du mit der konkreten Arbeit anfangen und diese Themen als Blogartikel erarbeiten und veröffentlichen.

Der Blog ist das perfekte Marketing-Instrument.

Wie soll ich meinen Blog führen?

Der Blog hilft deinem Leser, dich als Person besser kennenzulernen. Deshalb ist es wichtig, immer authentisch zu bleiben. Viele Blogs sind unpersönlich – also viel zu sachlich. Oft erkennt man schon in den ersten Sätzen, ob der Autor nur einige Keyswords unterbringen möchte, oder ob der Text tatsächlich nützliche Inhalte bietet. Wenn du schreibst, denke immer daran, dass du nicht für einen Kollegen, sondern für einen Laien schreibst, der sich zwar mit dem Thema nicht auskennt, dafür aber Interesse an deiner Expertise zeigt. Als Trainer oder Coach möchte man sich von der Masse abheben, sodass der eigene Stil immer in die Texte mit einfliessen sollte. Dieser Stil muss nur authentisch und persönlich sein, es reicht vollkommen aus, andere anspechen zu können.

Der Blog ist der einfachste Weg das Vertrauen zu den Besuchern aufzubauen. Niemand kauft ein Produkt gleich auf den ersten Blick, nur weil die Überschrift so interessant war. Aber wenn der Leser ein Problem hat, das er lösen möchte, wird er mehrere Artikel zu diesem Themenbereich lesen- und wenn du ihm etwas kostenlos anbieten kannst, wird er sich dafür eventuell auf deinem E-Mail Verteiler eintragen, sodass er aufgrund deiner E-Mails, und somit deiner Präsens, allgemeines Interesse an deinem Blog entwickelt. Wenn das Vertrauen einmal da ist, kannst du deine Leistungen später sehr viel leichter vermarkten. Das ist der Grund, warum viele Online Dienstleister erst in ihrer E-Mail Liste und nicht direkt über Facebook verkaufen. Mit Hilfe der Sozialen Medien sammeln sie Besucher auf ihren Webseiten und bauen sich eine Community auf.

Durch einen Blog wird dieser Prozess wesentlich erleichtert, da du aufgrund deiner nützlichen Beiträge schneller Vertrauen zu deinen potenziellen Kunden aufbauen kannst!

Schreibst du bereits einen Blog? Wie findest du diese Themen? Ich würde mich sehr über dein Kommentar freuen:)

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen