Warum du ein Media Kit brauchst und was das ist

Wenn du als Solounternehmer deine Webseite aufbauen und mehr Traffic auf deiner Seite erreichen möchtest, kommst du früher oder später mit den Gedanken zu Partnerschaften. Um diese Partnerschaften von deinen Leistungen zu überzeugen, solltest du über deine Webseite einige Fakten und statistische Angaben liefern. Dazu dient als beste Option ein sogenantes Media Kit. In der amerikanischem Bloggerkultur wird es regelmäßig verwendet, es ist ein Werkzeug das auch wir gerne adaptieren könnten. Wenn du einen Blog mit der Absicht führst, Geld zu verdienen, dann ist es sogar ein Must-Have, um professionell zu wirken.

 

media kit postbild

Was ist ein Media Kit?

Grundsätzlich ist es ein Informationsmaterial, welches du den Kooperationsparnern zuschicken kannst, mit denen du zusammenarbeiten möchtest oder bei denen deine Werbebanner oder Gastartikel platzieren möchtest. Es liefert Informationen über deine Themen, Leistungen, Preise und die Anzahl deiner Webseitenbesucher. In diesem Schreiben kannst du deine Angebote mit den Preisen für Partnerschaften aufführen. Mit einem Media Kit ist dein Internetauftritt professionell und du überzeugst die Mitstreier deiner Branche mit dir zusammenzuarbeiten.

Was solltest du in einem Media Kit erwähnen?

    • Eine modifizierte „Über mich“ Seite und eine Vorstellung deines Blogs. Wer bist du und warum bist du in dieser Branche gelandet, was ist deine Berufung? Du kannst gerne einen persönlichen Ton benutzen und auch in diesem Fall gilt es, nicht zu verkaufstüchtig zu sein. Über deinen Blog kannst du mitteilen, wann du angefangen hast und wie viele Leser du monatlich erreichst. Wenn du bestimmte Kategorien als Themenbereiche definiert hast, stelle sie als eigene Themen innerhalb deines Blogs vor. Damit bietest du dem Werbe-Kooperationspartner mehr Möglichkeiten, sein Hauptthema bei dir richtig einzugliedern. Wenn du Serien oder wiederkehrende Themen hast, benenne sie mit der möglichen Erscheinungshäufigkeit. Dein Kooperationspartner muss alle relevanten Informationen entnehmen können um zu entscheiden, bist du für ihn der richtige Partner?

 

    • Vergiss nicht dein Logo und dein Foto einzufügen. Wenn du deinen Inhalt fertiggestellt hast, kannst du einige meist gelesene Beiträge mit dem Beitragsfoto hinzufügen. Sie verschönern dein Media Kit und sind gleichzeitig informativ. Teile deine korrekten Kontakinformationen und deine sämtlichen Social Media Links via RSS Feed mit.

 

    • Was interessiert den Partner am meisten? Höchstwahrscheinlich deine Statistiken. Wie viele monatliche Besucher, Seitenabrufe und wie viele Follower hast du? Wenn du einen Newsletter hast, wie viele Abonnenten du bereits erreicht hast. Facebook ermöglicht dir, deine Fans besser kennenzulernen, indem du ihr Alter oder ihren Wohnort feststellen kannst. Du kannst dann z.B behaupten, dass dir laut Facebook hauptsächlich Frauen aus Deutschland zwischen 25 und 35 Jahren folgen, wenn du im Modebereich tätig bist. Wenn dein Partner seine Zielgruppe für Männer zwischen 18 und 35 Jahren bestimmt hat, sieht er sofort, dass dein Blog nicht die relevante Zielgruppe für ihn liefern wird. Solche Statistiken kannst du auch von Google Analytics übernehmen.

 

  • Dein Angebot für die Zusammenarbeit: Führe auf, was du anbietest und zu welchen Bedingungen. Die üblichen Optionen sind gesponsorte Artikel (Werbeartikel), Freebies, Werbebanner, diverse Ads im Blog oder in der Sidebar, Produktdarstellungen und Kundenbewertungen mit Link zum Produkt, Werbungen zur Fangemeinde. Die Blogger, die mit solch einem Media Kit arbeiten, empfehlen, dass du nur ein oder zwei Optionen anbietest. Vergiss nicht deine Preisvorstellungen mitzuteilen.

 

    • Wenn du bereits durch eine Partnerschaft mit jemandem zusammenarbeitest, kannst du auch deren Statistiken mitteilen. Wenn die Zahlen vertraulich behandelt werden müssen, fordere Testimonials von deinen Partnern und zitiere sie in deinem Media Kit!

 

Ich habe dir ein Worksheet/Arbeitsblatt zu dem Thema Media Kit gefertigt. Du findest es in meiner neuen Gratis Bibliothek, registriere dich und schon kannst du das Material herunterladen. Es ist kostenlos! Klicke auf das Bild hier unten:

 

mediakitcover

 

media kit cover

Möchtest du mit deinem Blog Geld verdienen? Dann schreibe dein eigenes Media Kit und melde dich damit bei den möglichen Kooperationspartnern an. Teile deine Erfahrungen in den Kommentaren, ich freue mich darauf!

 

2 Kommentare zu: “Media Kit

  • 23. Februar 2016 bei 21:34
    Permalink

    Toller Beitrag. Hab mir vor Kurzem erst ein Media Kit angelegt und hatte anfangs echt keine Ahnung, was da aller reingehört 😉

    Antwort
    • 18. April 2016 bei 10:50
      Permalink

      Liebe Marina, ja ein Media Kit ist für Business Blogger ein Must-have. Es macht sogar Spass das Kit zu erstellen:) Ich wünsche dir viel Erfolg mit deinem Media Kit!

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen