Wie Du Deine Wunschkunden findest

Bevor Du Deinen Marketingplan aufstellst, solltest Du ganz genau wissen, wer Dein Wunschkunde ist. Dieser ideale Kunde ist Dein Lieblingskunde, mit dem Du perfekt zusammenarbeiten kannst. Der Kunde benötigt genau Dein Wissen und Deine Erfahrungen,  nur Du kannst ihm die richtigen Leistungen anbieten. Dieser Wunschkunde und Du habt das Gefühl, dass ihr euch gegenseitig versteht und gemeinsame Ziele erreichen könnt.

Jeder Berater und Coach träumt über solche Kundenkontakte, jedoch nehmen sich die wenigsten die Zeit mal über diesen Traumkunden nachzudenken. Dieser kleine Aufwand lohnt sich, weil Du damit Deine Zielgruppe definierst. Jeder der einen Blog schreibt, digitale Produkte vermarktet oder Online Coaching anbietet, muss zuerst seine Zielgruppe finden. Der Wunschkunde gehört somit zu dieser Zielgruppe und charakterisiert deren Eigenschaften. Wenn Du einen kleinen Schritt weitergehst und einen Kundenavatar über Deinen Traumkunden erstellst, wird Deine zukünftige Arbeit dadurch etwas erleichtert.

wie du deine wunschkunden findest

Wo kannst Du einen solchen Kundenavatar nutzen?

Du wirst eine <Über mich> Seite und eine <Leistungen> oder <Arbeite mit mir/ Buche mich>…etc. Seite erstellen müssen, die Du viel leichter formulieren kannst, wenn Du Deinen Kundenavatar im Blick hast. Später wirst Du idealerweise einen Blog, Facebook Posts und Werbungen schreiben. Auch hier kannst Du alles an Deinen Wunschkunden richten, der sich in dieser Weise persönlich angesprochen fühlen wird. Wenn Du Deine erste Landing Page aufstellst und die Kampagne für Dein erstes Online Produkt startest, kannst Du Deine Konversationsrate optimieren, indem Du die Inhalte wiederum gezielt an Deinen Traumkunden angleichst.

Mach die Probe! Nimm ein blanko Papier und schreibe eine <Über mich> Seite so, dass Du von Deinen Kompetenzen ausgehst und Dich persönlich vorstellst. Konzentriere dich hierbei auf deine Stärken und Kenntnisse. Schreibe dann erneut eine <Über mich> Seite, wobei Du diesmal nur Deinen idealen Kunden im Blick hast und davon ausgehst, was er für Probleme hat, was er lösen möchte und was für ein Ziel er erreichen will. Konzentrierst Du Dich auf diese Merkmale, so wird eine komplett andere <Über mich> Seite entstehen. Das gleiche gilt für Deine Blogartikel, Facebook Posts, Werbetexte und Landing pages. Wenn Du Dir immer die Ziele und Probleme Deiner Zielgruppe vor Augen behältst, wirst Du anders mit potentiellen Kunden kommunizieren.

Beispiel:

1. Ich biete Ernährungsberatung , gerne auch mobile Beratung mit Einkaufstipps, und Beratung für Unternehmen an. Ihren Ernährungsplan erstelle ich für 30 Tage. Falls Sie Interesse an meinem Angebot haben, nehmen Sie Kontakt mit mir auf! Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Ihnen!

2. Haben Sie Übergewichtsprobleme? Alle Trenddiäten schon erfolglos ausprobiert? Denken Sie dass Sie ein Leben lang mit Ihrem Gewicht zusammenleben müssen? Ich zeige Ihnen den Ausweg! Geben Sie mir 30 Tage und Sie werden Ihre Kilos verlieren, ich achte sogar auf Ihre Gesundheit! Sie können sich auf meine 15  Jährige, mehrfach erprobte Berufserfahrung verlassen.

Merkst Du den Unterschied? Beide Berater bieten das gleiche Diätplanprodukt an, werben jedoch komplett verschieden.

Der Erfolg hängt natürlich nicht nur vom Kundenavatar allein ab, sondern eher von vielen anderen Komponenten, wie z.B. Marktbedarf, Preisgestaltung, Qualität des Produktes/ Leistung,  Design und Contentstyle…etc. Schliesslich ist ein solcher Kundenavatar trotzdem noch ein wichtiger Teil all dieser Komponenten.

Wenn Du diese Methode gerne in Dein Geschäft einführen möchtest, biete ich Dir einen kostenlosen Kundenavatar Steckbrief zum Herunterladen an, damit Du gleich anfangen kannst. Wenn Du bereits seit Monaten bloggst und Digitale Produkte ohne den erwünschten Erfolg vermarktest, probiere diese Methode aus, anstatt mit einer breiten, gesichtslosen Masse zu kommunizieren.

Den Steckbrief in PDF Format findest Du HIER, Du kannst ihn ohne weiteres herunterladen.

kostenloser Kundenavatar Steckbrief

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen